Direkt zum Hauptbereich

Posts

Theaterprojekt "LE TEMPS ME FAÇONNE"

Letzte Posts

::: ANSELMUS - ein märchen aus der neuen zeit - :::

die neue produktion von
TZSQ & erstmals in zusammenarbeit mit PdZ
nach motiven von e.t.a. hoffmanns "der goldne topf" & mendelssohn-bartholdy´s "lieder ohne worte"

im rahmen des epilogs des Sommermusik Festivals in Saarbrücken

PREMIERE SAMSTAG 24. NOVEMBER 2016 im TiV - Eintritt frei -  weitere Vorstellungen 09. - 11. FEBRUAR 2017
Kartenreservierung     karten@dastiv.de







Anselmus ingo fromm
Serpentina bérengère brulebois
Piano manuel krass
Kontrabass stephan goldbach
Regie eveline sebaa


eine Produktion von
Sebaa & Krass
2016 



mit freundlicher Unterstützung 
der Stadt Saarbrücken
Concept Store Freudenschrei
Hans Auler GmbH

*** FzH 2 "STEINBRUCH" Gastspiel in Saarbrücken ***

WANN:
Freitag, 30. + Samstag, 31. OKTOBER
19.30h WO:
"Theater im Viertel" - Studiotheater
Landwehrplatz 2
Saarbrücken



Information & Tickets:
http://www.dastiv.de/programm/2015_theater/2015-10-30_steinbruch.html

*** HERMA - die frau ohne flügel*** REVIEW

Saarbrücker Zeitung, 15.09.15



***das neue Stück***Uraufführung*** 10./11./12. September in Saarbrücken***

HERMAdie frau ohne flügel la femme sans ailes the woman without wings


von eveline sebaa
die HERMA gibt jessica sinapi



Herma will nirgendwohin und erwartet keinen Besuch. In einem alten Haus irgendwo, hat sie sich eingerichtet. Sie ist allein an diesem Ort, bis auf ein paar Hunde, die sie des Nachts hört. Was sie ahnt, sich dessen jedoch erst im Laufe der Zeit immer sicherer wird, ist, dass sie der letzte Mensch auf Erden sein könnte. Niemand scheint mehr da zu sein.

"freilaufende hunde hörte ich des nachts.  sie kamen im rudel in unser dorf und durchkämmten die vorgärten.  aus dem mangel heraus, keinen geliebten menschen zu haben oder weil  sie ihn verloren hatten, rotteten sich diese hunde zusammen,  um ihrer natur zu entsprechen, sich eines platzes sicher zu sein -  überlegte ich, liegend in meinem morschen bett mit dem muffig  riechenden bettzeug und ich beneidete sie um die möglichkeit, sich ihresgleichen anzuschließen."


"I heard dogs roving at night.
 The pack entered our village…

der wind

heute ist freitag, der 15. november und es ist zeit, von unserem ensemble zu berichten..
wir sind nun nicht mehr alle an einem ort, ich bin in frankreich, der lorraine beheimatet seit august, marc wird demnächst wuppertal verlassen & daher werden sich die arbeitsbedingungen für uns ändern; die schauspieler arbeiten an ihren jeweiligen projekten & ich muss sagen, dass ich noch keine neue produktion vermelden kann.
wie immer, in veränderung, wird die zeit zeigen, was wann wie & vor allem warum stattfinden wird.
ich persönlich bemerke, wie mein aktivismus gerade pause sucht, neues entsteht, doch die worte mich nur langsam an sich heran lassen. ich werde nun den winter nutzen, um sie anzulocken.
ich danke meinem ensemble für die zusammenarbeit bis hierher, allen.
wir werden sehen, was das neue jahr dem TannenZapfenStreichQuartett in mollnatur bringt & was nicht.

unsere reihe "fenster zum hof" ist nun in köln beendet, danke allen, die zu unseren vorstellungen geko…

fzh 3 am 30. august um 20h im Kulturcafé Lichtung in Köln

"James Leroy Harvest Jr." szenische Lesung
Figuren aus den bereits gezeigten Stücken der Vorjahre treffen aufeinander. Sie erzählen eine Geschichte von einem Jungen namens James und sind Teil einer Geschichte. Das Stück verhandelt unseren Umgang mit Erinnerung und Sehnsuchtspunkten, lässt Zeiten verschwimmen und scheinbare Logik wird gebrochen. Im Anschluß sind Alle herzlich eingeladen, mit uns zu essen, sich auszutauschen und  zu diskutieren - auf der Suche nach einem "Fenster zum Hof".

Die Gestaltung des Raumes liegt wieder bei Marc Wagenbach & Eveline Sebaa, ebenso die Dramaturgie, die Texte wurden von Eveline Sebaa geschrieben.



ensemble frank baumstark jessica sinapi marco sprinz
fotos tim fehske
künstlerische leitung marc wagenbach eveline sebaa